Tourismuscamp – Session 8: GIS und Tourismus – Geomarketing

2008-02-10
1 min read

Session 8: Daniel Amersdorffe, Florian Bauhuber
Dies ist meine Mitschrift der Session – wer was gesagt hat ist großteils nicht aufgezeichnet worden – die Aussagen sind nicht unbedingt die des Moderators

Global Information System – Daten mit Geografischen Informationen verknüpft.
Darstellung – Visualisierung von großen Datenmengen.

Alternative Software: Regiograph (ca. 500€)

  • Routenplanung
  • Attraktionen
  • Legitimation von Planungen
  • Werbeplanung

GfK: Kann auf „Drei Häuser genau“ Konsumaussagen treffen!
(Payback, Befragungen, 20.000 repräsentative Haushalte, etc.)

Kaufkraft, Straßengenauigkeit, ganz Deutschland: ca. 7000 € (reine Kaufkraft bringt aber nicht viel)
Metro ist mit den GfK Daten „sehr zufrieden“

„Vom System her ist viels (alles?) machbar
ich muss nur die Daten haben!“

Datenvisualisierung „für Lau“: Google API oder Saga

Achtung: Datengläubigkeit
z.B. bei Internetanfragen: Verfügbarkeit von DSL, etc. Relevants der Buchungswege, Bevölkerungsdichte

Frappr-Map für Hotelgäste!