Klowand.Waidele.info

2006-01-20
2 min read

Gefunden bei Jens Scholz:

[…]
2. Von den Weblogs, den Klowänden des Internets. (Was berechtigt eigentlich jeden Computerbesitzer, ungefragt seine Meinung abzusondern? Und die meisten Blogger sondern einfach nur ab. Dieser neue Tiefststand der Meinungsbildung wird deutlich, wenn man unter www.technorati.com eingibt: Du bist Deutschland.)

  1. Von den intellektuellen Journalisten von FAZ bis TAZ, die ihre Meinung zwar insofern gefragt absondern als sie eine nachweisbare Leserschaft haben, aber:
    […]
    Euer Jean-Remy

Sehr geehrter Herr von Matt,

wenn ich recht verstanden habe, sind Sie mitverantwortlich für die Kampagne „Du bist Deutschland“. Es geht mir hier nicht um die Kampagne. Es geht mir um die Äußerung in oben Zitieter Rundmail.

Falls Sie es nicht wissen: Das Recht auf „ungefragte Meinungsabsonderung“ ist in der Bundesrepublik Deuschland im Grundgesetz verankert. Man braucht hierfür weder eine „nachweisbare Leserschaft“ noch eine sonstige Genehmigung.

Es steht auch jedem frei, sich aus beliebigen Quellen zu informieren. Sollten freie Bürger dieses Landes nicht das Recht haben, die Meinung anderer zu lesen? Und zwar in Zeitungen, Weblogs und auch auf Klowänden? (Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass die „Meinungsäußerung an Immobilien zur Verrichtung der Notdurft“ eine Sachbeschädigung darstellt, und deshalb nicht von der Pressefreiheit gedeckt ist. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von jeglicher Schmiererei auf fremden Eigentum!).

Bisher war dieses Blog nur „Meine Virtuelle Presse“. Ab sofort ist es auch als „Meine Virtuelle Klowand“ zu erreichen.