Photoshop Tutorials & Adobe Links

Ja, ich bin schwach geworden. Ich habe mir die 30-Tage-Testversion der Adobe Creative Suite heruntergeladen…und nach dem zweiten Tag war mir klar, dass ich die Programme unbedingt haben muss 🙂

Um jedoch den „betriebswirtschaftlichen Nutzen“ der 3000+ € Anschaffungskosten rechtfertigen zu können, reichte meine Fantasie dann doch nicht ganz aus. Jedoch kam da der ganz frische Studentenausweis gerade recht – [die Studentenversion der Adobe Suite ist tatsächlich erschwinglich][2].

Hier einige Links und Tutorials, die bislang nĂĽtzlich waren:

  • Schminken in Photoshop: [Newbie Photoshop Tutorial – Quick model-quality photos][3]
  • Ränder mit Hintergrund fĂĽllen: [Photoshop Mama’s Fill Frame with Seamless][4]
  • Bilder einfärben und Ecken abdunkeln: [Photoshop Tutorial-Toning & Burning][5]
  • Photos in Videos: Zoomen & Schwenken (aka Ken Burns Effekt): [Panning and Zooming in Premiere Pro CS5][6]
  • [Layers Magazine][7] bzw. [Layers-TV][8]
  • 3D-Modelle fĂĽr Photoshop: [Archive3d.net][9]

Insgesamt habe ich mit Photoshop, InDesign und Illustrator nichts gemacht, was mit GIMP und Inkscape unmöglich wäre. Aber ich habe den Eindruck, dass es durch viele Automatismen in den Adobe Programmen deutlich leichter und schneller geht etwas ansehnliches zu produzieren.

 

[2]: die Studentenversion der Adobe Suite ist tatsächlich erschwinglich [3]: http://www.youtube.com/watch?v=9pSRFATPed0 [4]: http://www.youtube.com/watch?v=65lynX6LTMU [5]: http://www.youtube.com/watch?v=z7zYITCzkpM [6]: http://www.youtube.com/watch?v=_0kt60VAyb8 [7]: http://layersmagazine.com/ [8]: http://layersmagazine.com/layerstv [9]: http://archive3d.net/