Virtuelles Handtuch

Da dies hier meine virtuelle Presse ist, kann ich hier auch virtuell mein Handtuch mit mir herumtragen:


Towel Day :: A tribute to Douglas Adams (1952-2001)

(Sähe doch etwas zu abgefahren aus, in der Rezeption mit Handtuch zu arbeiten. Dafür habe ich in eben dieser Rezeption Zahnbürsten, Waschlappen, Rasieraperate, eine Keksdose, Trinkflaschen, Landkarten, Regenschirme und vieles mehr, was ich vorbeikommenden Hitchhikern ohne weiteres leihen würde, wenn diese nur ihr Handtuch dabei haben 🙂

„More importantly, a towel has immense psychological value. For some reason, if a strag (strag: non-hitch hiker) discovers that a hitch hiker has his towel with him, he will automatically assume that he is also in possession of a toothbrush, face flannel, soap, tin of biscuits, flask, compass, map, ball of string, gnat spray, wet weather gear, space suit etc., etc. Furthermore, the strag will then happily lend the hitch hiker any of these or a dozen other items that the hitch hiker might accidentally have „lost“.“

(via Oliver Gassner)