Wiki

Im Artikel „WordPress als Wiki“ habe ich beschrieben, wie verschiedene Anwendungsfälle im Web mit verschiedenen Werkzeugen angegangen werden. Aber auch, wie ein CMS durchaus auch Dinge erledigen kann, für die es ursprünglich gar nicht gedacht war. Zum Beispiel kann man mit der Wiki-Software Dokuwiki ohne Probleme bloggen. Der umgekehrte Ansatz, nämlich die Blogging-Engine WordPress zu nutzen um ein Wiki zu betreiben, wurde meines Wissens noch nicht ausprobiert. Muss man WordPress für alles benutzen? Mit spezialisierten Werkzeugen (WP fürs Bloggen und DW fürs Wiki) erreicht man doch ein besseres Ergebniss!
2011-01-07
2 min read
Macht sich BasicThinking nun eigentlich die Google-Suche inklusive der bösen Links zu Eigen (via Renke)? Ohne diesen Artikel wüssten wir doch gar nicht, wie man an die gecrackten Versionen kommt. Ich distanziere mich jedenfalls hiermit ausdrücklich von Links (oder Suchanleitungen), die von direkt oder indirekt auf den oben verlinkten Seiten erscheinen.
2009-03-31
1 min read
Auch wenn ich viele meiner Webseiten auf WordPress umgestellt habe: DokuWiki rocks! Rechtzeitig zum Valentinstag hat Andreas Gohr die nächste Version des Wiki-Systems veröffentlicht. Laut Andy sind die wichtigsten Punkte im Changelog: Viele kleine Verbesserungen an bestehenden Funktionen Viele, viele Fehlerkorrekturen Also, wer ein Wiki braucht, ist mit DokuWiki sehr gut beraten! PS: Schon komisch: WP kann mit dem Herzchen in der URL umgehen, macht im Titel allerdings ein Fragezeichen draus…
2009-02-14
1 min read
Sei es ein Barcamp, ein Messestand, der Launch eines Programmes oder ein Event anderer Art – heute werden diese Veranstaltungen immer im Internet beworben. Doch es steht auch ein ganzer Werkzeugkasten mit Programmen bereit, die eine Event-Homepage zur Planungszentrale und zum Dreh und Angelpunkt der Öffentlichkeitsarbeit werden lassen können. In den letzten Tagen habe ich mir darüber Gedanken gemacht, wie eine Event-Homepage aussehen sollte, damit möglichst viele Effekte des „Mitmachwebs“ ermöglicht, gefördert und maximiert werden können.
Hier eine Liste von Links, die ich wohl in nächster Zeit noch mehrmals aufsuchen werde: Starscape Theme – Sehr komplex, aber auch sehr schön. Ich habe vor, den Drachen durch eine Krone zu ersetzen. Simple:Press Forum – Ein Forum-Plugin für WordPress. Wäre ich ein „Foren-Typ“, dann wäre das wohl schon installiert 🙂 Sub-Page Links – Macht „Unterseiten“ in WordPress sichtbar. Wird leider nicht mehr weiterentwickelt – von daher bin ich mir nicht sicher, ob ich es einsetzen werde.
2008-09-20
1 min read
OpenStreetMap.org ist das neue Lieblingsspielzeug vieler Touristiker. Auch ich habe mich vor einer Weile angemeldet und damit begonnen, Neuenburg am Rhein ein paar Details hinzuzufügen. Denn wenn OSM wirklich die Wikipedia unter den Landkarten werden soll, dann ist noch viel Arbeit notwendig. Aber diese wird getan werden. Denn mit der Zeit werden immer mehr Geschäftsleute (wie ich) oder Tourismusdestinationen oder auch einfach Städte merken, dass es einen Vorteil bietet bei OSM mit möglichst genauen Daten geführt zu werden.
Der Universal Edit Button (kurz UEB) ist eine Initiative, die es erleichtern soll, Wikis zu erkennen. Websurfer sollen ermutigt werden, auch schreibend im Web tätig zu sein. Deshalb gibt es diese Initiative, die versucht, ein weiteres Icon (neben „RSS“ und „Lesezeichen“) in der Adresszeile der Browser zu etablieren. Momentan braucht man, um das Icon auch wirklich zu sehen den Firefox-Browser mit einem entsprechenden Plugin. „Tim Berners Lee intended the web to be a read-write medium.
2008-06-21
1 min read
Wer sich mit frei lizenzierter Musik im Netz auskennt, oder diese Sucht (oder gar anbietet!), der sollte einmal auf der neuen Seite „Musik im Netz“ des E-Learning-Wikis vorbeischauen.
2008-04-26
1 min read
Eigentlich habe ich meinen Eee nur gekauft, weil er so süß war und Linux drauf hatte. Nach einigen Experimenten mit der von Asus vorinstallierten Easy-Mode Oberfläche und dem darunter werkelnden Xandros wurde das spielen damit aber immer uninteressanter. Jedoch habe ich immer öfter „den Kleinen“ zum Arbeiten benutzt. Egal ob Tourismuscamp, Verkehrsvereinssitzung, dem Treffen mit dem Steuerberater, Besprechung der neuen Speisekarte oder Seminar für Unternehmensnachfolger – der Eee war dabei. Meine Notizen direkt in den PC einzugeben hat den vorteil, dass ich sie auch tatsächlich archiviere und wiederfinde – im Gegensatz zu den sonst so geschriebenen Seiten auf dem Notizblock.
Wie wahrscheinlich schon einige mitbekommen habe, ist DokuWiki für mich das CMS schlechthin. Um den Wochenplan für unseren Metzgerimbiss ins Internet zu stellen habe ich mir bisher so beholfen: Wochenplan in OpenOffice-Calc Vorlage erstellt bzw. eingegeben Über einen ganzen Wald von Formeln, die einzelnen Zeilen in DokuWiki-Syntax umgewandelt Diesen per Zwischenablage „ins Internet kopiert“ DokuWiki-Spalte aus der OOo-Tabelle gelöscht Flugblätter ausgedruckt Das ist so ganz in Ordnung, da es sich um ein festes Layout handelt.
2008-04-13
1 min read
Über ProLinux.de bin ich auf das Projekt OpenStreetMap.org gestoßen. Hier werden Kartendaten von Freiwilligen zusammengetragen und weiterverarbeitet. Diese Daten sind unter der CC-by-sa-2.0 lizenziert, d.h. man kann sie auch kommerziell weiterverwenden. OSM.org ist ein äußerst spannendes Projekt, da es das Potential hat für Landkarten und Navigation das zu werden, was Linux bei Betriebssystemen und die Wikipedia bei Lexika ist: Eine ernstzunehmende, freie Alternative. Neuenburg ist als Stadt auch schon auf der Karte, wobei noch nicht so viele Straßen vorhanden sind.
2008-04-07
1 min read
Dachte ich es mir doch, dass ich mit dieser Überschrift Eure Aufmerksamkeit bekomme 🙂 Der Satz ist nicht von mir. Ich habe nie gebügelt. Verfasserin dieser Aussage ist Maria Eleftheria. Ina Müller-Schmoß hat in ihrem Blog mit „Ria“ ein Gespräch geführt, das nun offen in einem Wiki-Interview weitergeführt wird. Thema des ganzen ist übrigens nicht die Hausarbeit, sondern „Welche Rolle spielt Kreativität in Deinem Leben? – Eine Gedankensammlung.„
2008-03-24
1 min read
Spoilerwarnung: Achtung! Dieser Artikel enthält Darstellung, die Ihre Meinung über die deutsche Wikipedia negativ beeinflussen könnten. Spoiler-Warungen in Artikel über Filme oder über Bücher warnen den Leser vor Abschnitten, in denen Handlungsdetails wiedergegeben werden, die den Genuss des Werkes schmälern können. (z.B. Wer Matrix noch nicht gesehen hat, sollte selbst entscheiden können, ob er weiterliest und erfährt, dass Neo wieder vom Tod erwacht, oder ob er seine Recherche vorher abbricht, um den Film noch mit voller Spannung anschauen zu können.
2008-01-26
2 min read
Letzte Woche bekam ich Mail von Ina Müller-Schmoß. Sie wollte mir einige Fragen zum Umgang mit Wiki-Software in Form eines Blog-Interviews stellen. Warum eigentlich nicht 🙂 Wir haben kurz gemailt, ausgiebig telefoniert und waren uns einig, dass wir dieses Interview machen wollen. Und da mir die Theorie zwar liegt, aber die Praxis viel lieber ist, machte ich Ina den Vorschlag, dieses Interview nicht per E-Mail, sonder direkt auf einem Wiki durchzuführen. Denn wenn jeder Fragen kann, dann entstehen solche „Fragen nach Fragen“ wie bei normalen Interviews erst gar nicht.
2007-11-04
2 min read
Dear Sir/Madam,I’m writing to inform you of a fire, which has broken out on the premisses of… und wer nicht lesen will, muss schauen – „sudo rm -rf /“: