Web

(Update: siehe Kommentar 1 & 2) Leser dieses Blogs haben „wget“ schon als Befehl kennengelernt, der Dateien aus dem Internet herunterlädt. Wget hat aber eine große Zahl an Optionen, die eine riesige Funktionalität bereitstellen. Wer eine ganze Website mit auf die Reise nehmen möchte, der sollte folgendes Ausprobieren: wget --mirror --page-requisites --convert-links http://solitudr.com oder in der Kurzform wget -mpk http://solitudr.com Dies spiegelt die komplette Website („–mirror“ bzw „-m“), lädt auch alle zur Anzeige der Seiten benötigten externen Elemente („–page-requisites“ bzw.
2008-04-25
2 min read
Anscheinend gibt es immer noch Internetseiten (oder wohl mehr Intranetseiten), die nur mit dem IE korrekt funktionieren. Für diejenigen, die auf solche Seiten angewiesen sind, gibt es mit dem Projekt IEs4Linux Hilfe. Hiermit kann man sogar mehrere Versionen des IEs gleichzeitig ausführen (siehe Screenshot „Famil-IE-ntreff-EEE-n“) Achtung: Der Internet Explorer unter Linux empfiehlt sich nicht für das allgemeine Browsen, sondern ist laut IEs4Linux nur dazu geeignet, einzelne Seiten anzuzeigen. Also für Webdesigner, die auf verschiedenen Browsern testen wollen, oder eben für Leute, die auf einzelne Seiten, die nur mit dem IE funktionieren angewiesen sind.
Eigentlich ist es ja schon fast peinlich, dass ich erst jetzt dazu komme, Euch den Linux Feed Reader „liferea“ vorzustellen. Wer nicht weiß, für was ein RSS-Feed bzw. ein entsprechender Reader gut ist, dem sei unten angehängtes Video („RSS in verständlichem Deutsch“) empfohlen. Für den Eee PC ist der Einsatz eines Feedreaders doppelt sinnvoll, ist das Absurfen vieler Nachrichtenquellen doch ob der geringen Auflösung nicht immer ein Genuss. Liferea bietet die Möglichkeit, RSS-Feeds in Ordnern zu gruppieren und gemeinsam zu lesen.
2008-02-15
2 min read
Für mich als Firefoxer ist es unverständlich, aber es soll ja Leute geben, für die ist Opera erste Wahl bei den Browsern. Speziell auf kleinen Bildschirmen soll der Browser aus dem kalten Norden gegenüber seinem freien Kollegen Firefox Vorteile bieten. Wer’s selbst testen will: Per Strg-Alt-T in den Befehlszeilenmodus und mit folgendem Befehl Opera herunterladen, installieren und das Installationspaket gleich wieder löschen – wir haben ja nur ein paar GB hier: wget http://www.opera.com/download/get.pl?id=30464 && sudo dpkg -i opera_9.
2008-01-27
3 min read