Stefan.Waidele.info

Smartphone ohne Datenflat

Bis vor kurzem war ich ja der Meinung, dass man für ein Smartphone auch dringend einen Mobilfunkvertrag mit Datenflat benötigt. Bis das erste nun Smartphone der Familie durch das iPhone 4s ersetzt wurde.

Seither freut sich Sohnemann über sein Motorola FlipOut inkl. Congstar-Karte. Telefonieren kann er für 9Cent die Minute, mobiles Internet ist ausgeschaltet, und zu Hause, bei Freunden und bei Oma/Opa geht’s per WLAN ins Netz. So weit so gut.

Was ist aber, wenn man dann mal das iPhone weitergeben will? Dann braucht man eine Micro-SIM. Und die rückt Congstar so weit ich weiß nicht raus. Macht aber nichts: Bei Macnotes gibt es eine Anleitung, wie man eine normale SIM-Karte auf Micro-Format zurechtstutzen kann. Muss ich mir merken.

This entry was posted in Freedom, MyBlog, Overhyped Plastic Gadgets, Tech-Stuff. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.