Stefan.Waidele.info

Generation „Always On“

Digital Natives, Digital Imigrants, Generation Wasauchimmer – ich habe den Vorgeschmack auf die nächste Generation erlebt:

Generation „Always On“

Neulich auf der Autobahn, auf der Fahrt von Hanau nach Neuenburg kommen wir am Frankfurter Flughafen und somit auch am „Rosinenbomber“ vorbei. Der Kleine (1. Klasse) frägt, ob der wirklich mit Rosinen geschossen hat und bis Heidelberg dreht sich das Gespräch im Auto über die Nachkriegszeit, die Belagerung Berlins, die Luftbrücke, die deutsche Teilung, die Vorgänge in der Westdeutschen Botschaft in Ungarn und das wohl folgenreichste Mißverständniss, das jemals bei einer Pressekonferenz vorgekommen ist.

Und so zahlreich die Facetten der Unterhaltung waren, so oft kam auch ein „Das muss ich Dir einmal auf Google-Maps zeigen“ oder „Das können wir zu Hause dann auf Youtube zusammen anschauen„. Und die Antwort? Ganz klar: „Papa, wir haben doch das Laptop dabei. Das können wir doch hier anschauen…

Meinen Kinder (alle zwischen 7 und 14 Jahren) fällt es schwer zu akzeptieren, dass das Internet eben nicht immer und überall verfügbar ist. „Bei Papas Handy geht’s doch auch, warum nicht bei Mamas Laptop?“ (Weil Opa den Surfstick ausgeliehen hat, aber das ist eine andere Geschichte) – Braucht denn jetzt bald jeder handesübliche Kinderwagen einen Internetzugang? Oder reicht auch schon eine Halterung für’s Smartphone? 😉

Fazit?

Wir leben in einer spannenden Zeit, in der sich nicht nur die Technik rasant verändert, sondern diese Veränderungen auch genau so schnell in der Bevölkerung ankommen. Nicht bei allen. Aber bei den „Early Adoptern“ und bei den „Natives“. Und die Natives werden immer mehr…

This entry was posted in Freedom, Kinderweb, Mobile Web, Overhyped Plastic Gadgets, Tech-Stuff, Wetter. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Trackback

  1. By Attraktive Autos… | Stefan.Waidele.info on 15. September 2011 at 8:15

    […] Mein Auto soll nicht auf Facebook chatten oder Google-Maps herunterladen. Aber mein Laptop soll das können. Das Auto sollte hierfür die Infrstruktur herstellen und per Mobilfunknetz für Verbindung sorgen. […]