Stefan.Waidele.info

…Vertrauen gewinnen…

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner rügt Facebook wegen deren AGB. So weit so gut. Die Facebook-AGB hat so manches, was rügenwert ist. Jedoch hat auch Frau Aigners Kritik einen entscheidenenden Fehler:

Mit solchen Entscheidungen könne ein Unternehmen auf Dauer kein Vertrauen gewinnen.

(Zitat vom Zitat…ganz großer Journalismus… 😉

Also, die Sache mit Facebook, Google und diesem ganzen „Internet Ding von dem alle so viel reden“ ist folgende:

Vertrauen ist schlecht! Vertrauen ist das Grundübel beim Datenschutz. (Und auch in einer Demokratie, aber das ist ein anderes Problem).

Bevor ich irgendetwas bei Facebook poste (oder sonstwo im Internet veröffentliche), muss ich mir bewusst sein, dass es in der Öffentlichkeit landet. Egal welche „Privatsphäreneinstellungen“ ich dafür wähle. Das ist so wie mit den Feder, die im Wind zerstreut werden und nie mehr eingesammelt werden können.

Und nur, man sich dessen bewusst ist, kann man verantwortlich mit den „Neuen Medien“ umgehen.

(siehe auch Frankfurter Rundschau)

This entry was posted in Alltagsweisheiten, Freedom, Kinderweb, Web2.0. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.