Stefan.Waidele.info

Motorola Milestone aka Droid

Ich habe mich ja schon lange damit auseinandergesetzt, welches mein nächstes Handy wird. Das Nokia E90 habe ich mir gekauft, kurz bevor das iPhone herauskam. Somit hatte ich nun zwei Jahre Zeit, mich damit auseinander zu setzen. Ganz grob gesagt, waren die Argumente die folgenden:

  • iPhone: Cool, ausgereift -> aber Apple, mit dem ganzen goldenen Käfig, der mit der Benutzerfreundlichkeit kommt.
  • Android: Geeky, Linux, offen -> aber Google, man holt sich Big Brother in die Hosentasche
  • Palm Pre: Offen, schön, weder Google noch Apple – eigentlich perfekt. Aber nicht zu bekommen. Ich sehe keine Chance für Palm, einen relevanten Marktanteil zu bekommen. Und Marktanteil ist wichtig, wenn es um die Anwendungen geht.
  • Nokia E90 Communicator: Funktioniert, kann eigentlich alles, was ein Handy braucht, hat einen festen Platz in meiner Hosentasche (und sogar einen ziemlich großen. Aber man merkt dem E90 sein Alter an: Der GPS-Chip ist zwar vorhanden, lieferte aber noch nie ein brauchbares Signal. Der Bildschirm ist klein, der Browser ist mit manchen modernen Websites überfordert, und so weiter, und so fort. Von dem abgeschabten Deckel des Batteriefachs und dem Riss im kleinen Display wollen wir ja noch gar nicht reden…

Mein Wahl fiel heute auf das Milestone von Motorola, welches in den USA mit leicht anderen technischen Daten als „Droid“ im Handel ist. Das Smartphone ist das erste mit Android 2.0 und wohl das Beste, was man im Google-Universum momentan haben kann. Die Bedenken, dann ich meine persönlichen Daten bei Google speichern werde habe ich bei Seite geschoben. In letzten Zeit hat sich der Google-Kalender als sehr praktisch für mich erwiesen – und mit Wave bin ich schon viel öfter beim großen Bruder angemeldet, als mir das aus Datenschutz-Sicht lieb ist.

Also, das Milestone ist auf dem Weg zu mir – und ich bin gespannt, wie es sich im Alltag benutzen lassen wird.

Im „iPhone 3GS vs Motorola Droid: DogFight, Pt 3“ habe ich jedenfalls schon das sehr beruhigende Fazit vernommen:

„Droid is more geared towards the geek than to the mainstream consumer
[…]
For some people this is the promised land.“

Wir werden sehen 🙂

This entry was posted in Mobile Web, Overhyped Plastic Gadgets, Tech-Stuff. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.