Stefan.Waidele.info

Warum werden Monitore ohne Auflösung verkauft?

Nun gut – nicht ohne Auflösung. Irgendeine habe die ja schon. Was mich aber nervt, ist dass die Bildschirmauflösung immer mehr aus Produktbeschreibungen und vor allem Werbeanzeigen verschwunden ist.

Da kommt es schon mal vor, dass in einer Anzeige ein 19″ und ein 21″ Display angeboten werden, und beim näheren Hinschauen zeigt sich, dass das größere zwar etwas teurer ist, aber doch nur die gleiche Auflösung hat. (Obwohl doch in der IT gilt: Kleiner bei gleicher Leistung ist teurer herzustellen…)

Nun gut. Aber bei der Anzeige für den ALDI Medion AKOYA P4010 D steht nicht einmal im Kleingedruckten, wie hoch die tatsächliche Bildschirmauflösung ist. Nur über den Hinweis „Full HD Auflösung“ und den Umweg über Google/Wikipedia kann man erfahren, dass das Gerät wohl mit 1920×1080 arbeitet.

Das ist ganz ordentlich, und muss doch gar nicht versteckt werden – im Gegensatz zu manchen Laptops, die heute verkauft werden und die genen meinen Toshiba von 2003 mit 1400×1080 ganz alt aussehen. Zumindest, was das Display angeht. Wenn man bedenkt, dass es auch vor sechs Jahren schon ein Modell mit 1600×1280 gab, dann hat sich bei den Displays eigentlich am wenigsten getan.

Kein Wunder verstecken die Hersteller und Verkäufer diese „Erungenschaft“ hinter Buzzwords.

This entry was posted in Business, Tech-Stuff, Wetter. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.