Stefan.Waidele.info

Verträge bei der Telekom…

Ja, ich weiß: Wenn man einen Vertrag unterschreibt, dann sollte man ihn gelesen haben. Und wenn die Unterschrift schon lange zurückliegt, sollte man sich nochmal ganz genau über die Kündigungsfristen erkundigen, bevor man einen ähnlichen Vertrag mit einem anderen Unternehemen abschließt.

Jedenfalls sollte man nicht den Auskunft des Kabel-BW Verkäufers über die Kündigungsfristen bei der Telekom glauben.

Telekom / DSL-Verträge verlängern sich nämlich automatisch um ein Jahr, wenn man nicht rechtzeitig kündigt. Also nichts da mit kurzfristigem Wechsel zu einem anderen DSL-Anbieter. Das muss dann schon genau geprüft werden.

Also ich finde, dass sich eine solche Regelung im Jahr 2009 schon ziemlich mittelalterlich anfühlt.

Mit freundlichen Grüßen,

Der noch ein Jahr im alten Tarif Gebundene

This entry was posted in Alltagsweisheiten, Business. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Comment

  1. Posted 10. September 2012 at 15:54 | Permalink

    Hallo Stefan, wir raten generell dazu bei Vertragsabschluss bereits im Kalender den spätesten Kündigungstermin + 1 Monat Pufferzeit einzutragen. So verpasst man die Kündigung nicht – ganz egal ob man bei Vodafone, Telekom oder KabelBW ist. Aber ich kann dir zustimmen: Auch heute in 2012 haben viele Anbieter eine Verlängerung des Vertrags um 1 Jahr. Viel zu lange, wie ich finde.