Stefan.Waidele.info

Neuinstallation Windows XP – Essential Downloads

Auch wenn es manchen hier vielleicht verwundert – aber ich habe auf einem PC Windows XP neu installiert. Warum das, wenn doch die (fast) ganze Familie eigentlich mit Linux zufrieden ist? Die Killerapplication ist Phase 6, ein Vokabel-Lernkasten. Gibt es viele? Auch als Freie Software? Stimmt. Aber für Phase 6 gibt es das offizielle Vokabular zu den Schulbüchern vom Verlag direkt dazu. Und bei 3 Kindern mit 3 Fremdsprachen ist „sorgfältig selbst eingeben“ nicht wirklich praktikabel…

Also:

Was muss auf den XP-PC, damit man einigermaßen damit arbeiten kann?

Hier ist meine Liste:

  • Mozilla Firefox
    Der erste und einzige Einsatz für den IE sollte sein, den Firefox herunter zu laden.
    Folgende Plugins bzw. Extensions gehören für mich zum Firefox unbedingt dazu:

    • NoScript
      Schützt gegen viele Gefahren im Netz.
    • Session Manager
      Kann Fenster und Tabs einer Sitzung speichern, um später wieder genau diese Kombination zu öffnen
    • Fireshot
      Macht Screenshots von Webseiten, auch wenn diese nicht auf den Bildschirm passen.
  • Avira Antivir Personal Edition
    …schließlich ist das hier Windows…
  • Mozilla Thunderbird
    Irgendwie muss man ja E-Mails lesen.
  • Phase 6 – Update
    Die neuste Version kann man herunterladen – die Installation will aber die gekaufte CD sehen, bevor das Programm funktioniert.
  • OpenOffice.org
    Muss nicht wirklich erklärt werden, oder?
  • The GIMP
    Pixelgrafik & Fotobearbeitung
  • Inkscape
    Vektorgrafik – Ersetzt für mich CorelDRAW!
  • Picasa
    Fotoverwaltung von Google
  • KDE 4.2 bzw. das darin enthaltene Amarok 2
    Für MP3s und OGGs
    Installiere ich gerade zum ersten Mal. Aber unter Linux ist Amarok die Jukebox meiner Wahl. Wenn er sich unter Windows nicht bewährt, ´dann kommt eben Winamp auf die Platte (Update: Amarok stürtzt beim 1. Start ab – also doch WinAmp. Schade).
  • PuTTY – SSH-Client
    damit kann ich auf meine Server zugreifen. Und wenn ich eine Textkonsole habe, ist eigentlich fast egal, ob die GUI Gnome, KDE oder eben Windows heisst 🙂
  • SSHFS für Windows
    Unter Linux habe ich mich daran gewöhnt, meine Webserver bequem per SSHFS direkt im Verzeichnisbaum integrtiert zu haben. Das geht auch unter Windows: Die dazu notwendige FUSE-DLL gibt es unter der GPL, die darauf aufbauende SSHFS-Implementierung ist für Privatanwender kostenlos nutzbar.

Wie man sieht, ist es also fast kein Problem, auch unter Windows die gewohnten Programme und Arbeitsweisen beizubehalten 🙂

This entry was posted in Freedom, Kinderweb, Offene Tabs, Tech-Stuff. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Trackback

  1. […] wieder so weit: Eine Neuinstallation meines Laptops mit Windows 7 steht an. In Anlehnung an meinen XP-Artikel hier meine persönliche […]