Stefan.Waidele.info

Literal Videos – Verbotene Kreativität

Wer noch Beispiele braucht, wie das momentane Urheberrecht die Kreativität der Bevölkerung behindert (oder mindestens in die Illegalität drängt), der findet diese bei Youtube unter dem Stichwort „Literal Videos„.

Klar sind bei weitem nicht alle dieser Clips künstlerisch wertvoll. Das Konzept, Liedertexte zu schreiben, die genau das mit Wirten Abbilden was im Musikvideo passiert ist aber äußerst einfallsreich. Und es verlangt einiges an Arbeit, bis der eigene Text auch auf die Orginalmelodie passt. (Manchmal werden auch Videos gedreht, die zum Orginaltext passen.)

Und auch Rick Astley darf nicht fehlen 🙂

Ach ja, und dann bin ich auch noch auf diese beiden Perlen aus den Achzigern gestoßen: „You spin me right round“ von Dead or Alive sowie „Love Missile F1 – 11“ von Sique Sique Sputnik. Klasse, oder? 🙂

(via Blogpiloten)

This entry was posted in Freedom, Humor, Web2.0. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.