Stefan.Waidele.info

12. März 2009: Welttag gegen Internetzensur

Für heute haben die Reporter ohne Grenzen den „Welttag gegen Internetzensur“  ausgerufen (via @insideX). Auch wenn dass momentan sicher keine sehr populäres Thema ist, so ist es doch sehr wichtig. Für uns alle, für unsere Kinder und für die Gesellschaft.

So, und inzwischen gibt es auch die Pressemitteilung dazu: „Welttag gegen Internetzensur / ROG-Internetbericht: 12 „Feinde des Internets“ / Auch demokratische Regierungen überwachen das Netz

Passend dazu:

  • Wolfgang Schäubles Meinung zum Bundesverfassungsgericht.
  • BMI-Interna zu Internet-Sperren: Kommentar dazu bei odem: „Und Interessanterweise stehen die Server nahezu ausschließlich in Ländern, in denen die Verbreitung von Kinderpornographie verfolgt wird: Deutschland ist auf der finnischen Liste auf Platz drei, und auch ansonsten vorne mit dabei.“
  • Es geht also gar nicht um den Kinderschutz, sondern um das Sperren von Internetseiten, wie auch eine weitere Seite belegt: „Einer meiner Leser hat dem Hoster von [gelöscht] eine Email geschrieben und 10 Minuten später war die Seite offline. Geht doch, warum kann so was das BKA nicht, wo sie doch praktisch ein Jahr Zeit gehabt hätten die Zensurliste ihrer finnischen Kollegen mal durchzugehen und die Server in DE ‘ermitteln’.
  • Warum ich obige Quelle nicht verlinke? Weil diese auf eben diese finnische Liste verlinkt. Und die verlinkt auf illegale Seiten. Und dafür ist schon jemand belangt worden (Sorry, hab‘ den Link nicht mehr parat).
    So weit sind wir schon – Angst, Unsicherheit, Zweifel als Mittel des Staats gegenüber seiner Bürger.
This entry was posted in Freedom, Kinderweb, Opinons, Web2.0, Web3.0. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Comment

  1. Posted 12. März 2009 at 12:45 | Permalink

    Wollte ich auch gerade sagen – http://is.gd/mZCO – RT @RobGreen: "heute Welttag gegen Internetzensur http://cli.gs/2BnRet"