Stefan.Waidele.info

CSS3 kommt – und freie Schriften werden immer wichtiger

Ich freue mich schon darauf: Am Horizont kann man es schon erahnen: Das Einbetten von Schriften in Webseiten kommt mit CSS3 – konkret mit Firefox 3.1, Opera 10 und IE7.

Damit kann ich vorgeben, in welcher Schriftart meine Webseite im Browser angezeigt werden soll. Da aber nicht auf allen PCs die gleichen Schriften installiert sind, gibt es einen Mechanismus, die Schriftdateien aus dem Netz nachzuladen. Somit ist man nicht mehr auf die MS-Corefonts angewiesen, wenn man Typographie ins Web bringen will.

Da man jedoch nicht einfach alle Schriften übers Internet verteilen darf, werden mit dieser Technologie auch die Schriften an Bedeutung gewinnen, die unter einer freien Lizenz vertrieben werden. Denn diese kann man gefahr- und problemlos in seine Seiten einbauen.

Selbstverständlich hat dies auch Schattenseiten:

  • Mehr Bandbreite wird verbraucht
    Aber was ist eine Schriftdatei schon gegen ein Video?
  • Sicherheitsaspekte
    Weitere Dokumentenklassen, die in den Browser/das Betriebssystem eingebunden werden können neue Sicherheitslücken öffnen
  • Designaspekte
    A List Apart befürchtet, dass die neuen Möglichkeiten zuerst von den Designern genutzt werden, die auch das „Blink-Tag“ und animierte GIFs benutzten…

Hier noch weiterführende Links zum Thema

Leider scheint das ganze im Firefox 3.1, Beta2 noch nicht zu funktionieren. Zumindest mein Test hat nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Oder seht ihr hier eine Zeile in wunderschönen LinuxLibertine-Kapitälchen?

This entry was posted in Freedom, Offene Tabs, Overhyped Plastic Gadgets, Tech-Stuff, Usability. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Comment

  1. Posted 18. November 2011 at 17:45 | Permalink

    Webdesign, mobiles Webdesign und Usability Tests gehören nach 2010 meiner Meinung nach unzertrennbar zusammen.

    Warum?

    Ist das Webdesign gut und sogar ausreichend Traffic vorhanden, fragen sich manche Online Shop Besitzer oder Eigentümer von kommerziellen Websites warum der erhoffte wirtschaftliche Erfolg ausbleibt.

    Die Antwort liegt wahrscheinlich in der mangelnden Benutzerfreundlichkeit. Ein Usability Test schafft hier meistens sehr schnell Abhilfe.

    Wer sonst noch mehr über diese Tests der Benutzerfreundlichkeit wissen möchte, dem möchte ich gerne ergänzend zu diesem herausragenden Artikel noch meinen Blog unter: http://www.userfeedbackhq.com anbieten.

    Liebe Grüße aus der Schweiz

    Bernhard