Stefan.Waidele.info

Usability: Alles ok. Bitte klicken um weiterzumachen…

Man braucht doch nicht Nielsen (Der da, nicht die da) zu heißen, um das zu verstehen:

Wenn der Nutzer keine Wahl hat, und eh‘ nur auf „Ok“ klicken kann, dann ist das Fenster unnötig und störend!

In diesem Falle verhindert die Meldung auch noch, dass die eingestellten Startseiten zügig geladen werden.

Das Unix-Prinzip, dass ein Programm still zu sein hat, so lange kein Fehler auftritt ist mir sehr sympatisch.

This entry was posted in Usability. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

2 Comments

  1. Posted 27. Dezember 2008 at 12:25 | Permalink

    Naja, ganz so sehe ich das nicht, denn eine der Usability Grundregeln ist es auch, dass der Systemstatus angezeigt wird. Gerade nach Installationen ist es ungemein wichtig zu bestätigen, dass eine Installation abgeschlossen ist…

    • Posted 27. Dezember 2008 at 15:12 | Permalink

      Da hast Du recht – aber das wird doch schon durch einen Extra-Tab mit entsprechenden Informationen erledigt, der sich automatisch öffnet – nachdem man auf „Weiter“ geklickt hat. (Möglicher Einwand: Nicht alle Plugins tun dies)

      Wenn Firefox absolut sicher gehen wollte, dass der Benutzer vom erfolgreichen Update etwas mitbekommt, dann könnte man diese Informationen selbst in einem Browser-Tab anzeigen. Aber so wie das jetzt geregelt ist, stellt die Box nur ein Hinderniss dar.

      Finde ich.