Stefan.Waidele.info

Urlaubsantrag 2.0

Mit meinen Azubis (und auch den Ex-Azubis) pflege ich recht moderne Kommunikation. Da werden Dienstplanänderungen mal kurz per SMS abgemacht. Auch eine Einladung zum Vorstellungsgespräch habe ich neulich über SMS ausgesprochen (Na gut: Es war eine Aufforderung, mich wegen des Termins anzurufen. Aber ich finde das zählt 🙂

Nun ging es aber noch einen Schritt weiter: Urlaubsantrag im Social Network. Ich find’s klasse:

Screenshot MeinVZ-Chat

Warum die nur alle bei MeinVZ abhängen und nicht bei Facebook ist mir ein Rätsel…

This entry was posted in Azubi-Corner, Kronenblog, Web3.0. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

3 Comments

  1. Posted 17. Dezember 2008 at 16:19 | Permalink

    Und wie legst Du dann der JAV bzw. dem Betriebsrat die Einsatzzeitänderung zur Genehmigung vor?

    • Posted 17. Dezember 2008 at 20:23 | Permalink

      Wir haben weder das eine, noch das andere. Ist in der Gastronomie auch unüblich, zumindest in unserer Größenordnung.

      Außerdem werden die meisten Dienstplanänderungen von den Mitarbeitern an mich herangetragen. Damit bin ich der „Genehmigende“ und somit fein raus.

      Sollte es hart auf hart kommen, machen wir das ganze über eine Gruppe bei Facebook 🙂

  2. Posted 17. Dezember 2008 at 19:01 | Permalink

    Urlaubsantrag 2.0 – No fake! http://tinyurl.com/5knat8