Stefan.Waidele.info

Jetzt kann jede Fußballmanschaft gegen die Franzosen gewinnen!

Egal wie schlecht die Kerle kicken – gegen Frankreich hat jetzt jeder eine Chance! Die Fans müssen nur laut genug pfeiffen können.

Wenn ein einzelner Fussballer ausgepfiffen wird, dann wird von diesem erwartet, dass er weiterspielt und Charakter zeigt. Beleidigt oder heulend vom Spielfeld zu rennen gehört sich nicht – das sage ich meinen Söhnen auch immer.

Der Beschluss von heute, das Spiel abzubrechen, wenn die Nationalhymne ausgepfiffen wird, zeigt mangelndes Selbstbewusstsein der Grande Nation – Herr Sarkozy-Bruni könnte da schon ein wenig ruhiger an die Sache herangehen. Z.B. so wie Axelle Red und Yousson N’Dour:

Apropos überzogene Reaktionen auf „Schmähung nationaler Symbole“:

This entry was posted in DAS Tournier, Freedom, Opinons, Overhyped Plastic Gadgets. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Comment

  1. Posted 15. Oktober 2008 at 18:30 | Permalink

    bei beleidigungen habens die franzosen, zuminest manche, nicht so. da sind sie sehr dünnhäutig und werdem vom akteur zum reakteur.
    wir kennen ja noch den grand spieler der grand nation, herrn zidane und seinen kopfstoss beim wm-finale.

    klaus kinski sagte mal sehr schön: wer mich beleidigt, entscheide ich!