Stefan.Waidele.info

Folklore auf dem Castlecamp: Motorboot, Motorboat

Vom Castlecamp hier in Kaprun gäbe es viel zu berichten. Aber alle touristschen Highlights verblassen gegenüber diesem authentischen österreichischer Stück zeitgenössischer Folklore: Motorboot, Motorboot!

Da es bei YouTube unter diesen Stichworten erstaunlich viel Mist zu finden gibt, habe ich das richtige Video für Euch recherchiert:

Für alle, die der Österreichsichen Sprache nicht ganz mächtig sind, hier eine Zusammenfassung: Ein Jüngling der Alpenrepublik hat das unbeschreibliche Glück, im Preisausschreiben ein Motorboot zu gewinnen. Er geht davon aus, in Zukunft nicht mehr Rudern zu müüsen, und wenn überhaupt, dann höchstens in einem sehr unwahrscheinlichen Notfall („Ruadan dua iih nua zua Noat“).

Jedoch kommt es, wie der holliwood-erfahrene Hörer bereits erahnt, ganz anders. Mittem auf dem See geht unserem frischgebackenen Kapitän der fossile Treibstoff aus, und er hat weder Ruder noch Segel dabei. Hier klingen dann auch Zitate aus der Neuen Deutschen Welle durch, auf der schon ein gewisses Fräulein Menke in ihrem Tretboot in Seenot kam.

Nachdem das Boot endlich untergegangen ist, gibt der Protagonist jedoch nicht auf – er beschließt, sich ein Flugzeug zu kaufen, und Pilot zu erden.

Na dann: Es gibt also Potential für eine Forsetzung…

This entry was posted in Kronenblog, Wetter. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Comment

  1. Posted 14. September 2008 at 18:03 | Permalink

    Das wird der Hit in den deutschen Charts 🙂

2 Trackbacks

  1. […] Vienna). everything was A-OK. i wasn’t at the afterparty because I paid a friend a visit, but it seems like I missed some great music. NOOOOOOOOOOOOOOOOOOT. […]

  2. By ... und täglich grüßt Zell am See-Kaprun on 15. September 2008 at 20:23

    Mein Resümee zum castlecamp08…

    Trotz einem Tag Abstand zum 1. touristischen Barcamp in Österreich bin ich noch immer wie aufgewühlt. Es gab soviel Neues zu erfahren, viele meiner Ansichten wurden bestätigt und vor allem gab es sehr viele nette Leute zum Kennenlernen. …