Stefan.Waidele.info

Stefan Waidele vom Matthaes Verlag und der AHGZ als „Branchenkenner par Excellence 2008“ ausgezeichnet

Folgende Benachrichtigung kam per E-Mail herein. Super – endlich jemand, der meine Leistungen erkennt und würdigt. Vielleicht bekomme ich dafür ja auch noch eine Medaille

Hervorragend:
Stefan Waidele als „Branchenkenner par Excellence 2008“ ausgezeichnet
Der Matthaes Verlag Stuttgart und die AHGZ haben, unter nahezu 50.000 Fach- und Führungskräften sämtlicher Arbeitsfelder aus Gastronomie und Hotellerie, Stefan Waidele als „Branchenkenner par Excellence 2008“ prämiert.
„Wir haben Brancheninsider gesucht, die durch ihre professionellen Kontakte ständig auf dem neuesten Wissensstand sind“, so Verlagsleiter Joachim Eckert vom Matthaes Verlag Stuttgart, „nur wer immer über Aktuelles Bescheid weiß, kann auch zukunftsorientiert arbeiten.“ Eckert führt weiter aus, „dass Kommunikationsnetzwerke im heutigen Berufsalltag überlebensnotwendig sind, und dies erheblich zum beruflichen Erfolg beitragen wird.“
Stefan Waidele ist ständig informiert und tauscht eigene Erfahrungen mit anderen gewinnbringend aus und hat als frisch gebackener „Branchenkenner par Excellence 2008“ im vergangenen Jahr alle beruflichen Eigenschaften und Fähigkeiten unter Beweis gestellt, welche ihn und die Branche messbar voranbringen.

Was wirklich dahintersteckt? Eine ganz plumpe und eigentlich einem Fachverlag unwürdige Werbekampagne auf dem Niveau von „Sie haben gewonnen“!

Aber nach der ersten Empörung nehmen wir das ganze mit Humor und verfassen dieses Dankschreiben:

Mein Dankesschreiben

So, und jetzt lass ich mir noch T-Shirts drucken 🙂

This entry was posted in Best Practice, Business, Kronenblog, Opinons. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.