Stefan.Waidele.info

Umfrage: Corporate Blogging im Tourismus

Versprochen ist versprochen 🙂

Marleen Hügel benötigt für ihre Bachelorarbeit repräsentative Zahlen zu Corporate Blog im Tourismus. Hierfür gibt es einen elektronischen Fragebogen, der nicht viel Zeit benötigt. (Ich musste ihn nur zwei mal ausfüllen, weil Gäste reinkamen, und als ich weitermachen wollte, war die Session zu alt.)

Aber lassen wir Marleen selbst zu Wort kommen:

Die Befragung hat folgenden Hintergrund:
Nachdem es zwar generell Zahlen zur Bekanntheit und Nutzung von Corporate Blogs in Deutschland gibt, allerdings nicht speziell für den Tourismus, habe ich beschlossen im Rahmen meiner Bachelorarbeit diese Umfrage zu starten. Untersucht werden soll dabei vor allem, inwieweit der Begriff Corporate Blog im Tourismus bekannt ist und wie viele Corporate Blogs in Planung sind (!) bzw. bereits bestehen.
Außerdem möchte ich herausfinden, was die Autoren der Blogs bei der Gestaltung als wichtig empfinden und welche Einflüsse der Blog auf das Unternehmen hat – oder eben auch nicht.
[…]
Die Ergebnisse werden dann (bei entsprechender Teilnehmerzahl und Repräsentativität) in meine Bachelorarbeit mit dem Thema „Die Gestaltung von Corporate Blogs im Tourismus anhand des Best Practice Beispiels Saftblog der Kelterei Walther“ einfließen.
[…]
Die Idee dieser Arbeit entstand aufgrund der Tatsache, dass es derzeit (immer) noch derart wenige touristische Corporate Blogs gibt. Gerade für KMU´s sehe ich bei der richtigen Aufmachung und Gestaltung des Blogs enorme Chancen für ein Unternehmen. Der Saftblog (auch wenn nicht touristisch) ist für mich mit das beste Beispiel, wie ein gelungener Blog aussieht.

Also, die Umfrage läuft noch ein bißchen, aber wenn ihr sie jetzt gleich ausfüllt, dann braucht sich Marleen nicht mehr lange Sorgen um die Repressalien Repräsentativität ihrer Daten machen.

This entry was posted in Kronenblog. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.