Stefan.Waidele.info

Videos um 90 Grad drehen

Beim ersten Elevator Pitch habe ich versehentlich das Video im Hochformat aufgenommen. Ein Fehler, der anscheinend öfters vorkommt. In diversen Foren wird dann das Windows-Programm „VirtualDub“ als Hilfsmittel empfohlen.

Und was benutzt ein Linuxer, um seine Videos im 90 Grad zu drehen? Avidemux!

Screenshot: Avidemux-FilterDort gibt es einen Filter, der das Video um 90° (oder 180°, oder 270°) dreht. Außerdem einen weiteren Filter, um die schwarzen Balken an beiden Seiten hinzuzufügen, damit man beim Upload nach YouTube nicht so sehr „zunimmt“.

Als Speicherformat wählte ich „Xvid4“ für das Bild, mit der Einstellung „Same Qz as Input„. Den Ton speicherte ich mit „lame“ als „joint stereo„. Als Containerformat wählte ich „AVI„.

Das Resultat habe ich mit Xine geprüft und dann ohne Probleme bei YouTube einstellen können.

Avidemux bietet noch eine Menge weiterer Filter und Optionen, die ich noch nicht einmal zu verstehen versuchen werde. Aber es scheint, als hätte das legendäre VirtualDub sein plattformunabhängiges Gegenstück gefunden. Wahrscheinlich noch nicht ganz, aber für mich reicht es.

This entry was posted in Linux, Tech-Stuff. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.