Stefan.Waidele.info

Micros Fidelio: Reservierungslisten kürzen

Micros Fidelio ist das Windows unter den Hotelprogrammen…

Wenn man Gruppenreservierungen oder viele Reservierungen der gleichen Firma per E-Mail bestätigen will, bietet die von mir verwendete Version 7.11 nicht viel Komfort: Man kann eine nette Liste ausdrucken, einscannen und Mailen, oder man „druckt“ diese in eine ASCII-Datei. Diese hat dann aber sehr lange Zeilen, die man so nicht wirklich mailen will:

Gastname                            Zimmer            Anz.#   Kategorie         Pers.   Anreise          Abreise         Status           Reiseb./Source      Gruppe/Firma             Res. Typ
Doe, John                     426                   1   KDZN                  1   31.03.08         05.04.08        Erwartet                             Deutschland AG                Nicht gefragt

Also, speichern wir die Datei am besten auf dem Server (wo sie ja eh‘ hinsollte), und lassen folgende Linux-Befehlszeile drauf los:


stw@fourgb:/SRV/Krone/Hotel/2008$ cat 2008-03-03_DeutschlandAG.txt | cut -c 3-25,37-43,89-98,106-113 | sed '1,7d' >2008-03-03_DeutschlandAG-Liste.txt

„cat“ liest die Datei ein und schickt sie in die sogenannte „Pipe“. „cut“ schneidet die Zeichen aus, die wir hinter „-c“ angeben: Also Spalte 3 bis 25, 37 bis 43, 89 bis 98 und 106 bis 113. Das abschließende „sed“ löscht noch die ersten sieben Zeilen (die nicht benötigt werden) und schreibt das Ganze in eine neue Datei.

Das Resultat sieht so aus, und passt wunderbar in die 73 Zeichen einer gut lesbaren E-Mail:

Gastname               Zimmer Anreise   Abreise
Doe, John              426    31.03.08  05.04.08

So, und nun muss ich nicht wieder rumprobieren, wenn ich das nächste Mal vor dieser Aufgabe stehe. Die Spaltenbreiten habe ich inzwischen nämlich schon mindestens drei Mal ausgetüftelt. Ab sofort finde ich den Befehl hier im Blog.

This entry was posted in Kronenblog, Linux, Tech-Stuff. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.