Stefan.Waidele.info

Eee PC im Praxistest

Warum es über’s Wochenende so still war, hier bei PimpmEee.de?

Ganz einfach: Ich war unterwegs beim Tourismuscamp in Eichstätt. Und natürlich hatte ich meinen Eee-PC mit dabei, um mir während der Sessions Notizen zu machen. Und der „Kleine“ hat diese Aufgabe richtig gut erfüllt.

In den zwei Tagen kamen fast fünfeinhalb locker beschriebene A4-Seiten an Notizen zusammen, die ihr in meinem anderen Blog nachlesen könnt, wenn ihr wollt. Die Tastatur erwies sich hierbei als groß genug – es hilft, wenn man sich ein wenig daran gewöhnt hat, und nicht (wie ich es sonst tue) laufend zwischen normaler Tastatur und Eee-Tastatur wechselt.

Manchmal habe ich die Shift-Taste verfehlt, und auch manche Sondertasten wie „Entf“ oder „Bild hoch“, „Bild runter“ und so weiter musste ich regelmäßig suchen – aber das ist ja bei jeder Tastatur so, die sich nicht genau an den gewohnten Standart hält.

Das Akku hielt ohne weiteres die ersten drei Sessions jeden Tages durch. Die Kollegen mit den größeren Laptops waren meist etwas früher an der Steckdose zu finden. Ausreichend Mehrfachstecker brachten den Eee durch den Nachmittag.

Kleiner Wermutstropfen: Den in der Uni Eichstätt notwendigen Cisco-VPN-Client gab es nur für RedHat Linux – nicht für das Ausus-Xandros-Debian.

This entry was posted in Allgemein, Tech-Stuff. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.