Stefan.Waidele.info

Tastaturlayout-Tuning

Im Full-Desktop-Mode hatte ich die englische Tastaturbelegung. Die bei den EEE PC News beschriebene Vorgehensweise brachte keine Hilfe, die Pakete sind bei den für den deutschen Markt ausgelieferten Geräten schon installiert.

Die Lösung vermutete ich im KDE-Menü, beim Control-Center nur wo? Im Eeeuser.com Forum war die Antwort: Launch-Menu, Control-Center, Control Center und dann unter „Peripheral Devices“findet man die Optionen zum Tastaturlayout aka „Keyboard Layout“. Dort wie beschrieben englisch entfernt und deutsch hinzugefügt, dann klappt die Sache auch.

Als Variante empfehle ich „DeadGraveAcut“ – Französiche Accents werden als „dead keys“ erst zusammen mit dem nachfolgenden Buchstaben kombiniert ausgegeben. Eigentlich das, was man erwartet: á, è, usw.

Hier noch zwei weitere Tuning-Tipps für die Tastatur:

Im Karteireiter „Xkb-Optionen“ sind u.a. folgende Einstellungen möglich:

  • Compose-Taste:
    Hier habe ich die „Menü- als Compose-Taste verwenden gewählt. Dadurch wird die Eingabe von Zeichen wie ç, ø oder ñ zum Kinderspiel: Die gewählte Compose-Taste drücken (und loslassen), den Akzent drücken (für die genannten Beispiele also „Komma“, „Schrägstrich“ bzw. „Tilde“ (und loslassen), und dann zum Abschluss den eigentlichen Buchstaben.
  • Ctrl key position:
    Mit der Option „Make CapsLock an additional Ctrl“ habe ich „CapsLock“ aka „ShifLock“ zur Strg-Taste gemacht, und somit praktisch „ausgeschaltet“. Nichts nervt mich mehr, als versehenlich aktiviertes Caps-Lock!
  • Alternativ kann man unter „Verhalten der Feststelltaste“ festlegen, was alles Großgeschrieben werden soll, und wie diese Feststellung wieder beendet wird.

Waren das drei Tips? Nein, der zweite und dritte schließen sich gegenseitig aus 🙂

This entry was posted in Allgemein, AnyLinux and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Trackback

  1. By Grundausstattung on 26. Januar 2008 at 16:09

    […] Update: Erledigt: Im “Full Desktop Mode” die deutsche Tastenbelegung zu aktivieren! […]