Stefan.Waidele.info

Sonntagslektüre

„Warten auf Godot“ in der Wissenswerkstatt:

Wohl kein anderer Titel eines Theaterstück ist so sprichwörtlich geworden wie derjenige des Jahrhundertstücks »Warten auf Godot«. Heute vor 55 Jahren fand in Paris die Uraufführung von Samuel Becketts Tragikomödie statt und begründete sowohl den Weltruhm ihres Autors als auch den Durchbruch des »absurden Theaters«.


Bildblog über Jugendkriminalität:

Reusch selbst hat seinen Vortrag vor der Hanns-Seidel-Stiftung übrigens mit dem Hinweis beendet, dass „Juristenkollegen“ seine Vorschläge allesamt für verfassungswidrig oder zumindest unvereinbar mit der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes halten könnten. Der „Bild“-Leser ahnt davon natürlich nichts.

Und zu guter Letzt: Mr. Topf mit „What is the future of Content Management Systems related to Social Networks“:

There is no doubt that social networks are on the rise. No Web2.0 site is actually not having their own community. No wonder, is Web2.0 about two things: people (and their relationships) and content.

But all these things taken together also mean that Content Management Systems have to change. I won’t be the one-way communication any longer which it has been for quite a while. It is bidirectional and this means some challenges.

This entry was posted in Offene Tabs, Quellensammlung. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.