Stefan.Waidele.info

Zwangswerbung bei Vodafone live!

Wie bereits geschrieben, habe ich für mein Nokia E90 die „Trag-mich-auf-den-Händen-durch-New-York“-Flatrate (aka „Vodafone live!“) und bin eigentlich echt begeistert davon.. Seit Ende der letzten Woche jedoch ist das Surfgefühl erheblich getrübt.

Seit neuestem (14. Dezember?) wird über jede Internetseite ein roter Balken mit „Vodafon-Live“-Navigation eingeblendet. Also ein Link „Zurück“, einer auf die Live-Homepage, und natürlich das Vodafone-Logo. Dieser Balken wird offensichtlich ins HTML der entsprechenden Seite eingefügt – und bring damit das CSS-Stylesheet der Seite durcheinander. Das bedeutet für Laien: Genau die Seiten, die eigentlich für das mobile Surfen optimiert sind, funktionieren nicht mehr.

Und selbst wenn die Einblendung technisch einwandfrei gemacht wäre: Ich will sie nicht haben. Wenn ich im Internet surfen will, dann will ich kein Werbebanner von Diensten, die ich eh‘ schon bezahle. Es reicht ja wohl, dass die Live-Startseite immer beim Starten des Browsers angezeigt wird. Der Bildschirm ist so klein, dass eine Zeile mehr oder weniger wirklich ins Gewicht fällt!

Die Dame vom Telefonsupport meinte, das sei ein Problem speziell bei Nokia-Handies – man arbeite an der Störung. Na da bin ich aber gespannt…

This entry was posted in Business, Mobile Web, Tech-Stuff. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

12 Comments

  1. HaPe
    Posted 17. Dezember 2007 at 16:25 | Permalink

    Die Verfremdung passiert nicht, wenn man den Mini-Opera-Browser
    verwendet. Scheinbar fügen die das ein aufgrund der Broweserkennung.
    Hoffentlich bauen die das wider aus, sonst kann man den Dienst wirklich vergessen.

  2. Posted 17. Dezember 2007 at 19:34 | Permalink

    Der Hammer ist: Schon beim Aufruf von http://operamini.com ist der rote Balken weg. Und wenn ich eine andere Seite aufrufe, wieder da.

    Der Browser selbst ist richtig nett, auch wenn ich mich schon an den „Eingebauten“ gewöhnt hatte.

    Kann mir jemand verraten, wie ich einstelle, dass beim Druck auf die „Internet“-Taste automatisch Opera-Mini startet?

  3. HaPe
    Posted 17. Dezember 2007 at 22:42 | Permalink

    Das Problem mit dem Opera ist aber, dass er nicht zu den anderen Sachen passt. Da hat man ein N95 mit Feedreader, Podcasting, Internetstreaming, Google Maps usw. Wenn man in einem dieser Programme eine Internetseite aufruft, oder zum Beispiel eine URL per SMS bekommt, wird IMMER der interne Browser aufgerufen.

    Da macht Vodafone wirklich mal wieder einen eigentlich tollen Dienst mit Ihrem ewigem Branding kaputt. Ich will wohl selbst keins, aber die hätten vermutlich auch das iPhone kaputt-gebranded.

  4. Posted 18. Dezember 2007 at 0:27 | Permalink

    Liest hier jemand mit, der ein Handy anderer Marke benutzt? Es würde mich interessieren, ob dies wirklich „nur ein Nokia-Problem“ ist.

  5. HaPe
    Posted 18. Dezember 2007 at 15:59 | Permalink

    man müßte vermutlich nur die browserkennung des nokia-browsers ändern können.

  6. HaPe
    Posted 21. Dezember 2007 at 12:47 | Permalink

    Gute Nachrichten zu Weihnachten:

    Vodafone war scheinbar einsichtig und hat die Zwangswerbung und Zwangskonvertierung ins WAB-Format wieder abgeschalten und man bekommt mit der „Vodafone live Internet flat“ auch wirklich wieder Internet.

    Scheinbar haben sich genügend Leute beschwert.

  7. nokia-fan
    Posted 3. April 2008 at 16:39 | Permalink

    ich finde, dass es eine frechheit ist, dass vodafone den user so gängelt und ihn entweder auf ein „opera-mit-beschränkten-funktionen-browser“ oder gar nicht ins internet (ohne viel geld dafür zu bezahlen) lassen will.

    die „Störung“ ist seit kurz vor Ostern wieder aufgetaucht und hält sich bis heute…

    was machen die da?? so vergraulen sie sich auch noch den letzen kunden…

  8. Posted 3. April 2008 at 20:48 | Permalink

    Interessant – bei mir ist das nicht der Fall.

    Die beidem Male, als ich das Problem hatte, musste ich zuvor neue AGB „abnicken“, und beides Mal verschwand es kurz nachdem ich die Hoteline angerufen habe.

    Vielleicht testen die immer wieder, mit wem sie es machen können und mit wem nicht.

  9. nokia-fan
    Posted 4. April 2008 at 12:45 | Permalink

    na dann muss ich mich mal bei der hotline wieder beschweren…

    was für eine AGB denn abnicken???
    ich hab das Nokia E51 mit mittlerweile der neuesten Firmware: 150.34.15
    Das ist sogar offiziell eine Vodafone Firmware, da das E51 dort von VF UK vertrieben wird. -> keine Veränderung.

    Hat noch jemand Schwierigkeiten damit(E51)??

  10. Posted 4. April 2008 at 19:35 | Permalink

    Ich habe den Communicator E90.

    Bisher hatte ich zwei mal die „Zwangswerbung“. Beide Male hatte ich zuvor die Meldung, dass ich Aufgrund eines Updates von Opera Mini (?) die neuen EULA/AGB akzeptieren müsse.

    Dann kam die Zwangswerbung mit Geschredderten Seiten. Beide Male war der Spuk nach einem Anruf bei der Hotline vorbei. (Beim zweitem Mal wartete ich damit sogar fast eine Woche, um zu sehen, ob es von alleine weggeht)

    Auch interessant, dass der interne Browser des E90 offenbar auch ein Opera ist.

  11. nokia-fan
    Posted 26. Mai 2008 at 17:35 | Permalink

    Das E51 wird nun offiziell von VF Deutschland jetzt auch vertrieben… Die Probleme mit der Anzeige beim Surfen haben sich erledigt, da es jetzt *hoch’offiziell* unterstützt wird…

  12. Posted 6. November 2008 at 21:54 | Permalink

    Ich habe jetzt auch wieder das Problem. Bei der Hotline heisst es: „Das habe ich noch nie gehört, ich ruf mal die Technik an. *warten*warten* Die haben da auch noch nichts von gehört ?!?

    So war es auch beim den letzten Malen. Ich bin gespannt ob sie das wieder rausnehmen.

One Trackback

  1. […] Hans-Peter hat’s zuerst gemerkt: Die “Störung” beim surfen via “Vodafone live!” ist wieder behoben. […]