Stefan.Waidele.info

Firmenwechsel mit Stil

Da könnten sich die Profi-Fußballer ein Beispiel dran nehmen.

Robert Scoble wechselt seinen Job. Man möchte meinen, als Blogger gibt er dies auf seinem Blog bekannt. Aber als amerikanischer A-Blogger hat man noch eine andere Möglichkeit: Man nimmt an einer Podiumsdiskussion teil, und wärend man gerade seinen Desktop auf dem Beamer hat, reagiert man auf die Aufforderung: „Hey, schau mal bei TechCrunch vorbei“. Wo dann zufällig die Nachricht vom Transfer in den Schlagzeilen ist.

Das hat Klasse, das hat Stil.

Schade nur, dass es kein Video davon gibt – hätte gerne die Reaktion von Scoble gesehen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass er so herumeierte wie dies Fußballprofis tun, wenn sie mit Wechselgerüchten konfrontiert werden.

This entry was posted in Business, Opinons, Overhyped Plastic Gadgets, Wetter. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.