Stefan.Waidele.info

Neue Blogleserin – Herzlich willkommen!

Verheimlicht habe ich mein Blog vor meiner Familie nie, aber großes Familienthema war es eigentlich auch selten. Mein Sohn nutzt es als „Linklieferant“ für die Rubic’s Cube Lösung, und den Barbie-Artikel habe ich für interesierte Damen ausgedruckt.

Aber das scheint sich zu ändern: Am Wochenende hat meine Frau angefangen, hier regelmäßig mitzulesen. Und prompt habe ich eine Liste mit meinen Rechtschreibfehlern serviert bekommen… Die ich jedoch sicher nicht nachträglich korrigieren werde 🙂

Diese Gelegenheit habe ich beim Schopf gepackt, und ihr den schon installierten und konfigurierten Liferea gezeigt. Ein Login zum selbst posten hat sie noch nicht – kann sich aber noch ändern. Ihr werdet es spätestens dann merken, wenn hier gehäuft Thermomix-Rezepte auftauchen 🙂

Ach ja: ich glaube es wäre ein bißchen heftig, ALLE Leser dieses Blogs persönlich mit Handschlag zu begrüßen. Deshalb winke ich jetzt einfach in die Runde und sage: „Hallo miteinander, schön dass ihr hier seid!“

This entry was posted in Alltagsweisheiten, Wetter. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

2 Comments

  1. Posted 3. Dezember 2007 at 13:29 | Permalink

    Darf man eigentlich darauf hinweisen, wenn man Tippfehler entdeckt? Oder ist das Klugscheißerei? Denn eigentlich hat das ja nichts mit dem Thema zu tun und könnte auf Dauer in Kommentaren stören.

    Was bin ich froh, dass Firefox eine integrierte Rechtschreibhilfe hat. Damit wurden meine Fehler zumindest ein klein wenig eingeschränkt, wenn auch nicht eliminiert.

  2. Posted 3. Dezember 2007 at 17:39 | Permalink

    (Darf ich jetzt nicht sagen, meine Frau liest ja mit. 🙂 )

    Aber in den technischen Newsgroups ist das eine gute Strategie: Wenn einem die Argumente ausgehen, dann erschlägt man den Gegner mit dem Duden.

    Beim Momentanen Kommentaraufkommen in diesem Blog sollten Rechtschreibhinweise eigentlich kein Problem sein – so lange Ihr von mir nicht erwartet, dass ich sie beachte…